Die neue Nummer der „Hackberg Post“ (Nr. 2/2019, Heft 6) ist ab Samstag den 1. Juni 2019 im ausgewählten Zeitschriftenhandel, Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel der Bundesrepublik Deutschland erhältlich.
Verkaufsstellen findet man ab 1.6.19 unter: www.mykiosk.com
Preis: 1,80 Euro.

Ein Abo zum Preis von 5,- Euro pro Nummer (incl. Zusendung) ist möglich: info@hackberg-post.

Die „Hackberg Post“ versteht sich als ein Medium des kritischen Journalismus in einer Zeit, in der ein Meinungspluralismus nur mehr eingeschränkt vorhanden ist. Zusendungen von Artikeln, Leserbriefen und sonstiger Dokumente nehmen wir gerne entgegen und veröffentlichen diese nach Prüfung. Ebenso willkommen sind Zusendungen gezeichneter Beiträge. Die Rücksendung von Manuskripten ist nicht möglich.

 
 
Thumbnail Image 1
Unsere aktuelle Ausgabe beschäftigt sich mit folgenden Themen:

• Korruption lernen von den Besten: 70 Jahre CSU in Bayern
Die CSU regiert seit Dezember 1947 (mit der Unterbrechung von 1954 bis 1957) das Bundesland Bayern. Wir beleuchten die Auswirkungen.

• Kirchenfinanzierung
Wie kann es sein, dass die Mitgliederzahlen der evangelischen und der katholischen Kirche rapide sinken, während die Einnahmen der beiden Staatskirchen ebenso rapide ansteigen? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns in dem Artikel "Das Wunder von Kana".

• Kirchenaustritt
Der Kirchenaustritt ist nach der Einführung der ELStAM (der elektronischen Lohnsteuerkarte) schwierig geworden. Im Artikel "Geld für Seelen, die man nicht besitzt" nehmen wir den Mechanismus des Kirchensteuereinzugs in Deutschland unter die Lupe.

• Weitere Themen
"Rechtsruck in der Comic-Szene" • "Propagandamedium Telekom-Nachrichten" • "DB - Wozu diskutieren?" • "Jetzt wird’s sozial - Sozialstaatsreform der SPD" • "Mein Weg zu Macht und Geld - Tipps zur Gründung einer eigenen Partei" • "Ein Werbemedium getarnt als Lexikon: Wikipedia"

Thumbnail Image 1
Inhalt der Hackberg Post (Nr. 1/2019, Heft 5)

Die Ausgabe vom Januar 2019 hatte folgende Themenschwerpunkte:

• Bayerisches Kabarett
Da hätte selbst Franz Josef Strauß gelacht: Der Niedergang des bayerischen Kabaretts. Abgesang auf eine tote Kunstform.

• Politische Lage in Italien
Ökofaschismus? Die italienische 5-Sterne-Bewegung • Das italienische Satiremagazin "il Vernacoliere" • Tödliches Meer: Was sagen die Italiener zur Migrationspolitik der neuen Regierung? (Cartoon)

• Bayerische Politik
Analyse der Landtagswahlen 2019: Zersplitterung der Oppositionsparteien • Industriebauern: die neue Macht der bayerischen Großbauern • Himmelspforte (Cartoon) • Sitzungsprobleme: Wer bekommt welchen Platz im Parlament? • Wie viele Arbeiter wurden in den neuen Landtag gewählt?