Die neue Nummer der „Hackberg Post“ (Nr. 2/2021) ist ab dem 16.7.2021, im ausgewählten Zeitschriftenhandel, Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel der Bundesrepublik Deutschland erhältlich.
Verkaufsstellen findet man unter: www.mykiosk.com

Preis: 2,80 Euro.

Ein Abo zum Preis von 5,- Euro pro Nummer (incl. Zusendung) ist möglich: info@hackberg-post.

Die „Hackberg Post“ versteht sich als ein Medium des kritischen Journalismus in einer Zeit, in der ein Meinungspluralismus nur mehr eingeschränkt vorhanden ist. Zusendungen von Artikeln, Leserbriefen und sonstiger Dokumente nehmen wir gerne entgegen und veröffentlichen diese nach Prüfung. Ebenso willkommen sind Zusendungen gezeichneter Beiträge. Die Rücksendung von Manuskripten ist nicht möglich.

 
 
Thumbnail Image 1
Inhalt der Hackberg Post (Nr. 2/2021, Heft 10)

Politik

• Die Macht der großen Konzerne kann niemand mehr brechen. Was tun gegen die Macht der High-Tech-Konzerne und Big Pharma?
• Die „digitale Diktatur“ – Unsere Demokratie gerät zunehmend in Gefahr.
• Cyberwaffen.
• Über die Verachtung der Arbeit. Die Arbeit der niederen Lohngruppen wird gering geschätzt, aber gerade diese Arbeit ist wichtig für das Funktionieren unserer Gesellschaft. Plädoyer für eine andere Denkweise.

Neue politische Comics

• Distanzunterricht. Reportage
• Schutzmaßnahmen. Graphic Novel
• Wie die CSU Bayern ins Chaos stürzte. Reportage

Sonderthema: Science-Fiction

• Ungewöhnliche Visionen unserer Zukunft

Satire

• Lockdownparty
• minister-gedankenspiele
• Nach Worten bezahlt: Auftragsautor liebt Gendersprache
• Kleiner Verschwörungstheoretiker: Luca leugnet den Weihnachtsmann!

 
 
Thumbnail Image 1
Inhalt der Hackberg Post (Nr. 1/2021, Heft 9)

Politik

• Die beschädigte Demokratie. Die Krise deckt schonungslos die Defizite der Demokratie auf.
• Reale Interviews aus den USA als Comic. Konträre Ansichten von Amerikanern aus dem Jahr 2020.
• Staatsterror. Wenn der Staat verrückt spielt. Das Phänomen aus historischer Sicht.
• Ein Augenzeugenbericht des „Großen Terrors“ während der Französischen Revolution von 1793 bis 1794.
• Das Perpetuum Mobile der Gewerkschaften. Vorstellungen der deutschen Gewerkschaften zur Lösung der Wirtschaftskrise. Kritik dieser Vorstellungen.
• Supermacht China. Auswirkungen der wirtschaftlichen Dominanz auf Europa.
• Tod der humanistischen Interpretation der Wissenschaft. Der Mensch als enthumanisiertes Objekt in Computersimulationen.
• „Digitale Partei SPD“. Eine Kritik.

Satire

• Das Magazin „Der Spiegel“. Ein satirischer Nachruf.
• Kontakttagebuch. Was passiert, wenn man den Ratschlag, alle persönlichen Kontakte zu notieren, allzu ernst nimmt.
• Was Furz und Virus unterscheidet – und was nicht. – Prof. Dr. Furtzwängler erklärt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Furzologie.
• Werbung, die niemand versteht. Die seltsamen Werbekampagnen des Jahres 2020.

 
 
Thumbnail Image 1
Inhalt der Hackberg Post (Nr. 2/2020, Heft 8)

Politik

• Abgründe. Essay über den Versuch, den perfekten Überwachungsstaat in Deutschland zu etablieren.
• Amphetamine fürs Kind. ADHS-Droge Ritalin. Auswirkungen der Medikation mit Psychopharmaka für Kinder und Jugendliche. Zahlen zur Medikation bei Kindern mit ADHS-Diagnose.
• Medizin, die Angst macht. Warum hat sich die Medizin vom Menschen entfernt und wer macht den Profit? Die Gesamtzahl der Ärzte hat sich zwischen 1990 und 2018 um rund 65 % erhöht. Was sind die Auswirkungen?
• Blanker Zynismus. Die Corona-Maßnahmen haben zehntausende von Kindern traumatisiert – der Staat plant eine Entschädigung von 300,- Euro pro Kind.

Satire

• Zappel-Philipp und die Wundermedizin. Graphic Novel von Garrett Rivers.
• Smartophobie. Was passiert, wenn smarte Technik die Herrschaft im Haus übernimmt.
• Deutschland 2040. Schöne, neue Welt: So gesund und glücklich werden wir in Zukunft leben.
• Hysterie. Über die Sehnsucht nach der ganz großen Katastrophe.
 
 
 
 
Thumbnail Image 1
Inhalt der Hackberg Post (Nr. 1/ Januar 2020, Heft 7)

Neue Texte Politik

• Kirchensteuer für 450-Euro-Jobber?
• Inflationsrate 1,4%? Ist die offiziell veröffentlichte Inflationsrate realistisch?
• Alles Müll. Containern ist unter Strafe gestellt.
• Energiewende. Was sind die Alternativen zur verfehlten Energiepolitik der Bundesregierung?
• Schutzgeldzahlungen an den „Spiegel“? Berichtet das Magazin objektiv über Bayern?
• Tweets von Trump. Warum sich der amerikanische Präsident dümmer stellt, als er ist, und warum er mit dieser Taktik soviel Erfolg hat.
• „Eine schöne Geschenkidee“. Keine Maklergebühr mehr - ein „Geschenk“, das dem Käufer einer Immobilie leider nichts nützt.
• „Zusammenbrechendes Verkehrssystem“. Bahn- und Straßenverkehr vor dem Kollaps

Satire
• „Zeitgemäß“ – Logische Konsequenzen der CO2-Steuer
• „Französisch mit Ursula von der Leyen“ Die neue EU-Kommissarin verrät einige kleine Geheimnisse.
• „Sparkasse“ Was passiert, wenn man versucht, das Ersparte bei der Bank einzuzahlen.
• „e-Steuer“ – Plädoyer für eine neue Steuer

Weitere Themen
• „Trojanische Pferde“. Die kleinen Spione auf unserem Computer
• „be-ACHT-lich“. Bürokratie in Bayern
• „Wer bist du?“ Glaubens- und Nichtglaubenstypen
• Hackberg Post Special: Rasen-Roboter
• Kommentar zum neuen „Tierwohl-Label“
• Rezension der Graphic Novel „Ost – West“ von Pierre Chistin
Thumbnail Image 1
Inhalt der Hackberg Post (Nr. 2/Juli 2019, Heft 6)

• Korruption lernen von den Besten: 70 Jahre CSU in Bayern
Die CSU regiert seit Dezember 1947 (mit der Unterbrechung von 1954 bis 1957) das Bundesland Bayern. Wir beleuchten die Auswirkungen.

• Kirchenfinanzierung
Wie kann es sein, dass die Mitgliederzahlen der evangelischen und der katholischen Kirche rapide sinken, während die Einnahmen der beiden Staatskirchen ebenso rapide ansteigen? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns in dem Artikel "Das Wunder von Kana".

• Kirchenaustritt
Der Kirchenaustritt ist nach der Einführung der ELStAM (der elektronischen Lohnsteuerkarte) schwierig geworden. Im Artikel "Geld für Seelen, die man nicht besitzt" nehmen wir den Mechanismus des Kirchensteuereinzugs in Deutschland unter die Lupe.

• Weitere Themen
"Rechtsruck in der Comic-Szene" • "Propagandamedium Telekom-Nachrichten" • "DB - Wozu diskutieren?" • "Jetzt wird’s sozial - Sozialstaatsreform der SPD" • "Mein Weg zu Macht und Geld - Tipps zur Gründung einer eigenen Partei" • "Ein Werbemedium getarnt als Lexikon: Wikipedia"

Thumbnail Image 1
Inhalt der Hackberg Post (Nr. 1/2019, Heft 5)

Die Ausgabe vom Januar 2019 hatte folgende Themenschwerpunkte:

• Bayerisches Kabarett
Da hätte selbst Franz Josef Strauß gelacht: Der Niedergang des bayerischen Kabaretts. Abgesang auf eine tote Kunstform.

• Politische Lage in Italien
Ökofaschismus? Die italienische 5-Sterne-Bewegung • Das italienische Satiremagazin "il Vernacoliere" • Tödliches Meer: Was sagen die Italiener zur Migrationspolitik der neuen Regierung? (Cartoon)

• Bayerische Politik
Analyse der Landtagswahlen 2019: Zersplitterung der Oppositionsparteien • Industriebauern: die neue Macht der bayerischen Großbauern • Himmelspforte (Cartoon) • Sitzungsprobleme: Wer bekommt welchen Platz im Parlament? • Wie viele Arbeiter wurden in den neuen Landtag gewählt?

© 2021 Hackberg-Post